selbstdarsteller.blog

Montag, 11. März 2013

Post Black Metal Overdose

Die Mainzer Post Black Metaller Agrypnie waren just auf ihrer ersten Headlinertour, mit dabei Der Weg einer Freiheit und Heretoir. Außerdem beim Heimspiel in Mainz am Start: Ruk Yale Ketema und meine eigene Bänd Orcus Patera als "Local Support". Liveberichte schreiben können andere besser, deswegen verlinke ich hier auf den Tourbericht von Powermetal.de und beschränke mich aufs Bilder zeigen. An dieser Stelle noch vielen Dank an Maren Storf, daß sie Orcus Patera mit meiner Knipse photographiert hat. Wie immer gilt hier: Klick aufs Bild macht's groß, die Zurücktaste eures Brausers führt euch wieder hierher.

Die zugetackerten Waden von RYK-Basseuse Sonza.

Unser "neuer" Baßschlumpf im Dütt mit Frank.

Ein Bild vom Trommelzigor! Und noch viel wichtiger: Erster Auftritt unseres neuen Banners!

Und unsere Karo ist schwanger.

Ein "beliebtes" Problem im Kuhkaff nicht nur für Lichtmenschen, sondern auch für Photographen: Das Licht. Das bißchen an veralteter Lichttechnik, was es gibt, geht nämlich allmählich auch kaputt. Und so kam's, daß weite Teile des Abends knallblau oder rot ausgeleuchtet waren - beides für CCD-Sensoren moderner Digitalkameras nicht so die allergeilsten Farben. Aber man kann trotzdem damit arbeiten.

Dave singt (und klampft) bei Heretoir und spielt Gitarre bei Agrypnie.

Matteschütteln kann er auch.

Basser Giuliano ist der einzige Langhaarzottel bei Der Weg Einer Freiheit.

Agrypnie-Sänger Thorsten ist eigentlich ein ganz lieber. Ehrlich.

Ehrlich!

Übrigens: Im Gegensatz zu den vorherigen Tourdates war Mainz nicht ganz ausverkauft. Rammelvoll war das Kuhkaff aber trotzdem.

Ein Hoch auf Klappdisplays!

Mehr Bilder wie immer im Album.

Labels: , ,

Eingestellt von Erik Am/um

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite





Das hier ist das selbstdarsteller.blog, Bestandteil der Site selbstdarsteller.org. Hier geht's um Photos, Photokrams und die Selbstdarstellung des Betreibers dieses Blogs, Erik Hüther. Wer mehr wissen will, folge dem Stern (links)!

Kürzlich gepostet

Archiv

Kategorien

Abonnieren
Posts [Atom]